Buchrezension von unserer Praktikantin

“Der treue Spion” von Uta Seeburg. Der Kriminalroman, der in den Jahren 1896 und 1996 spielt, hat zwei Protagonisten. Major Wilhelm von Gryszinski, der 1896 an dem Fall vom erschwundenen französischem Diplomat arbeitet. Und Fritz, sein Sohn der 20 Jahre später an der Front eingesetzt wird. Als Fritz einen Auftrag bekommt, begibgt er sich auf […]

Buchrezension “Acqua Alta”

“Acqua Alta” von Isabelle Autissier. Eine Katastrophe, die aus der Sicht von drei Familienmitgliedern so unterschiedlich beschrieben und empfunden wird, kann den Leser oder die Leserin nicht kalt lassen. Der Roman rüttelt auf und fasziniert gleichzeitig. Nach dem Lesen des Buches wird niemand mehr beruhigt in unsere Zukunft blicken.

Buchrezension von unserer Praktikantin Jana

„Ingenium – das erste Rätsel“ von Danielle Trussoni In diesem Thriller geht es um den 32-jährigen Mike, welcher mit 17 ein Schädel-Hirn-Trauma erlitt und dadurch außergewöhnliche kognitive Fähigkeiten entwickelte. Das Erstellen und Lösen von komplexen Rätseln werden zu seiner Leidenschaft, die ihm das Leben rettet. Bis diese Leidenschaft dazu führt, dass eine Gefängnispsychologin ihn um […]

Buchrezension “Ohne mich”

“Ohne mich” von Esther Schüttpelz Die junge Ich-Erzählerin erzählt uns, wie sie das erste Jahr nach der Trennung von ihrem Ehemannübersteht. Vom Lernen für das Examen zur Staatsanwältin, vom Auf und Ab der Gefühle, von Partysund zu viel Alkoholkonsum und von der Reaktion der Freunde und Familie, die natürlich genauwussten, dass die Ehe überstürzt geschlossen, […]

Buchrezension “Obwohl alles vorbei ist”

“Obwohl alles vorbei ist” von Franziska Gerstenberg Dieser über Jahrzehnte spielende Familienroman erzählt aus vier Perspektiven das Scheitern derBeziehung der Eltern und die Folgen für die Kinder.Charlotte aus dem Osten und Simon, Schauspieler aus dem Westen, verlieben sich und ziehen nachder Hochzeit in das Haus ihrer Eltern nach Dresden. Doch Charlottes naive Vorstellungen von Familieund […]

Buchrezension “Die weite Wildnis”

“Die weite Wildnis” von Lauren Groff In ihrem neuen Roman reist Lauren Groff in die amerikanische Vergangenheit des 17. Jahrhunderts. Wie bereits in „Matrix“ ist auch hier die Hauptfigur eine Frau, die sich gegen die geltenden Regeln ihrer Zeit zur Wehr setzt. Das 16-jährige Mädchen hat bereits ein entbehrungsreiches Leben hinter sich, als sie mit […]

Buchrezension “Lorenz”

“Lorenz” von Ilona Jerger Leben und Wirken des Verhaltensforschers Konrad Lorenz Ilona Jerger, selbst Politologin und Germanistin, erfindet für ihrer flüssig geschriebenen Romanbiografie als Erzählerin eine Ornithologin, die mit den Werken Lorenz aufgewachsen ist. Und so gelingt es ihr die beiden Themen, die zum Verständnis von Konrad Lorenz sehr wichtig sind, ganz unverkrampft in den […]

Buchrezension “Oh William”

“Oh William” von Elizabeth Strout Lucy Barton ist schon lange von ihrem ersten Mann getrennt, aber sie wird ihm ein Leben lang verbunden bleiben. Wenn etwas Entscheidendes im Leben der beiden passiert, dann unterstützen sie sich. Auch als William herausfindet, dass er eine Schwester hat, bittet er Lucy ihm zu helfen. Dabei erinnert sie sich […]

Buchrezension “Hintergrund für Liebe”

“Hintergrund für Liebe” von Helen Wolff Aus dem Nachlass Helen Wolffs, der langjährigen Ehefrau des Verlegers Kurt Wolff, stammt diese bezaubernde Urlaubsgeschichte, die von der ersten Reise der frisch Verliebten handelt. Die viel jüngere Helen ist enttäuscht über Kurt, der sie nicht wirklich ernst nimmt und mit anderen Frauen flirtet. Deshalb verschwindet sie ohne Nachricht […]

Buchrezension “Tell”

“Tell” von Joachim B. Schmidt Wer keine Lust hat, den Klassiker Wilhelm Tell im Original zu lesen, für den hat Joachim B. Schmidt eine spannende Alternative geschaffen. In atemberaubend kurzen Kapiteln lässt der Autor viele Personen aus dem Umfeld Tells erzählen, die Familienmitglieder, die Nachbarn, seine Widersacher und auch ihn selbst, so dass man alle […]