Buchrezension “Ohne mich”

“Ohne mich” von Esther Schüttpelz Die junge Ich-Erzählerin erzählt uns, wie sie das erste Jahr nach der Trennung von ihrem Ehemannübersteht. Vom Lernen für das Examen zur Staatsanwältin, vom Auf und Ab der Gefühle, von Partysund zu viel Alkoholkonsum und von der Reaktion der Freunde und Familie, die natürlich genauwussten, dass die Ehe überstürzt geschlossen, […]

Buchrezension “Tell”

“Tell” von Joachim B. Schmidt Wer keine Lust hat, den Klassiker Wilhelm Tell im Original zu lesen, für den hat Joachim B. Schmidt eine spannende Alternative geschaffen. In atemberaubend kurzen Kapiteln lässt der Autor viele Personen aus dem Umfeld Tells erzählen, die Familienmitglieder, die Nachbarn, seine Widersacher und auch ihn selbst, so dass man alle […]

Buchrezension “Die Beichte einer Nacht”

“Die Beichte einer Nacht” von Marianne Philips Das bereits 1930 verfasste Buch, welches erst jetzt ins Deutsche übersetzt wurde, erzählt von der Patientin Heleen, die in eine Nervenheilklinik eingewiesen wurde und nun ihre Lebensgeschichte einer Nachtschwester anvertraut.Aufgewachsen in einer streng protestantischen, kinderreichen Familie, begannen die Schwierigkeiten schon im Kindes- und Jugendalter. Im jungen Erwachsenenalter gelingt […]

Buchrezension “Der Brand”

“Der Brand” von Daniela Krien Die Autorin erzählt meisterhaft von den kleinen Veränderungen, die im Laufe vieler Ehejahre die Beziehung zwischen Rahel und Peter bis zu diesem Punkt gebracht haben, an dem sie sich scheinbar nichts mehr zu sagen haben. Dabei mögen sie sich immer noch und haben zwei erwachsene Kinder. Jeder ist mit seinen […]