Kinderlesung mit “Lilly und Willy” von Eva Lezzi

Altstädter Bücherstuben
19.08.2022, 15 Uhr

Reservierung in den Altstädter Bücherstuben,
altbue@osnanet.de, 0541-26391 – in Kooperation mit der
GESELLSCHAFT FÜR CHRISTLICH JÜDISCHE ZUSAMMENARBEIT OSNABRÜCK E.V.

Kinderlesung mit der Autorin Eva Lezzi aus ihrem Bilderbuch “Lilly und Willy“  

„He, du frecher Wurm, das ist mein Blatt! Mein liebster Landeplatz.“

„Quatsch! Das Blatt kommt in meine Höhle. Ich werde es mampfen.“

Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, entwickelt sich zwischen Lilly-Libelle und Willy-Regenwurm eine dicke Freundschaft voller gemeinsamer Abenteuer … Diese ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte ist mit viel Humor erzählt und mit fantasievollen dreidimensionalen Collagen der Künstlerin Anna Adam gestaltet. Das Buch macht zugleich neugierig auf aufregende Vorgänge in der Natur selbst.
Kann ein Regenwurm wirklich beides sein, weiblich und männlich? Und wie verwandelt sich eine im Wasser lebende Larve in eine fliegende Libelle?

Ab 4 Jahren und für alle, die sich für ein Zusammenspiel von Fantasie und Natur begeistern.

Vorstellung Eva Lezzi:

Geboren bin ich in New York und aufgewachsen in Zürich. Berlin ist seit dem Studium der Literaturwissenschaft meine Wahlheimat.

Seit der Kindheit gehören Lesen und Geschichten erzählen zu meinen liebsten Tätigkeiten. Auch beim Schreiben werde ich entführt in die Welt meiner Figuren und freue mich, an ihren Erfahrungen teilzunehmen.

Mit der Beni-Reihe habe ich vier Kinderbücher rund um den acht- bis zehnjährigen Beni und seine jüdische Familie geschrieben, die die Künstlerin Anna Adam humorvoll illustriert hat. Uns beiden ist es wichtig, für jüdische und nichtjüdische Kinder Bücher zu gestalten, die heutigen jüdischen Alltag in Deutschland zeigen.

“Die Jagd nach dem Kidduschbecher” ist ein spannender Roman für Jugendliche – erzählt aus der Sicht von Rebekka und von Samira, zwei 13-jährigen Berlinerinnen. Das Schreiben aus einer jüdischen und einer muslimischen Perspektive war für mich eine neue Herausforderung und führt bei Lesungen zu tollen Begegnungen und überraschenden Gesprächen. Im Februar 2021 ist mein Jugendroman “Kalter Hund” erschienen. In diesem Buch erzählt die 16-jährige Gülay von ihrem Sommer, von Liebe und Sex, von Rassismus und Gewalt, von Familie und Freundinnen zwischen Berlin und Istanbul.

2020/21 war ich Stipendiatin an der “Akademie für Kindermedien” und habe hier mein Buchprojekt “Jona und Deniz” begonnen. Themen sind wieder: Kulturelle Diversität, Freundschaft, Großstadt und Abenteuer!

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email